Mäßigung

Die Tugend dieser Woche ist die Mäßigung.

  • Ich vertraue darauf, dass ich bekomme, was ich brauche.

Mäßigung bedeutet, eine gesunde Ausgeglichenheit in Deinem Leben zu schaffen zwischen Arbeit und Spiel, (aus-)ruhen und etwas tun. Du übertreibst nicht oder lässt Dich nicht überwältigen von Dingen, die Du magst. Du nutzt Deine Selbstdisziplin, um Dein Leben und Deine Zeit im Griff zu haben.

Du zeigst Mäßigung, wenn Du…

  • Dir genügend von allem nimmst, was Du brauchst, nicht zu viel und nicht zu wenig.
  • Deine Selbstdisziplin nutzt, um Dich selbst bei Übertreibung zu stoppen.
  • Dich um Deine Gesundheit kümmerst.
  • Arbeit und Freizeit in Deinem Leben gut ausgleichst.
  • Deine eigenen Grenzen kennst und Dir selbst auch Grenzen setzt.
  • mit “genügend” zufrieden bist.