Demut

Die Tugend dieser Woche ist die Demut.

  • Demut – ich bitte um Hilfe, wenn ich sie brauche

Demütig und bescheiden zu sein bedeutet, andere als ebenso wichtig anzusehen wie Dich selbst. Du denkst darüber nach, was sie brauchen und bietest Deine Hilfe an. Du erwartest weder von anderen noch von Dir selbst, perfekt zu sein. Du lernst aus Deinen Fehlern. Wenn Du etwas Besonderes geleistet hast, erinnern Dich Demut und Bescheidenheit daran, dankbar anstatt angeberisch zu sein.

Du zeigst Demut, wenn Du…

  • die Bedürfnisse der anderen als ebenso wichtig ansiehst wie Deine eigenen.
  • Dich entschuldigst und versuchst, es wieder gut zu machen, wenn Du andere verletzt hast.
  • aus Deinen Fehlern lernst und Dich zum Besseren veränderst.
  • um Hilfe bittest, wenn Du sie brauchst.
  • Dein Bestes gibst um der Sache willen, nicht um andere zu beeindrucken.
  • dankbar bist anstelle von angeberisch.