Petra Zienteck

Mein Name ist Petra Zienteck und ich bin Sonderschullehrerin an einer Förderschule in Herrenberg. Mein Studium der Sonderpädagogik habe ich in Ludwigsburg, Reutlingen und Tübingen absolviert und 2002 mit Staatsexamen und Diplom erfolgreich abgeschlossen. Inzwischen bin ich seit einigen Jahren Klassenlehrerin in den Oberstufenklassen unserer Schule (Klassen 7-9) und begleite die Jugendlichen vor allem beim Übergang von der Schule in die Berufs- und Weiterbildungswelt. Dabei begleite ich auch angehende Lehrerinnen und Lehrer als Mentorin und entwickle gemeinsam mit einer Kollegin eine Fortbildungsreihe für den Einstieg in die Berufswelt.
Die vielschichtigen Herausforderungen meiner Arbeitswelt machen meine Tätigkeit spannend und interessant: komplexe Familiengeschichten, die Konfrontation mit den eigenen Lernfeldern und die schwierige Einfindung in unsere Gesellschaft machen es den Jugendlichen nicht immer leicht, Fuß zu fassen und die eigenen Ziele und Wünsche für ihr Leben umzusetzen.
Während meines Auslandsjahres 2006 in China habe ich das TugendProjekt kennen und schätzen gelernt. Das TugendProjekt bietet mir und den Jugendlichen die Möglichkeit, auf einer friedlicheren Basis eigene Wünsche und Vorstellungen zu verwirklichen und auf diese Weise das eigentliche Potential in uns zu entdecken und sich selbst dabei besser kennen zu lernen. Meine Aufgabe sehe ich vor allem darin, weitere Möglichkeiten und Wege zu erforschen, wie das TugendProjekt für Lehrerinnen und Lehrer, aber vor allem für die Jugendlichen zu einer stimmigen und sinngebenden Möglichkeit wird, die Herausforderungen des Alltags zu meistern.
Die Tugenden wirken inzwischen längst über meine beruflichen Bereiche hinaus und begleiten mich beim Reisen, beim Sport und in der Christlichen Gemeindearbeit und lassen mich immer wieder neue Facetten meiner selbst und der „großen, weiten Welt“ entdecken.

pdf-icon20180622_KRZ_Felicite_BurkinaFaso_+_MikeSiegel_Polanski [PDF, 5.9 MB]