Katrin Modabber

Katrin ModabberHauptstr. 65
69245 Bammental

Tel.: 06226-789197
E-Mail: virtuesproject@lebenslinien.org
Website: www.lebenslinien.org

Ausbildung / Beruf / Aufgaben im Virtues Project

  • Diplom-Psychologin
  • Einzel-, Paar- und Familientherapeutin
  • Traumatherapeutin
  • Virtues Project Facilitator

Über mich

Jahrgang 1977, verheiratet, drei Kinder

Ich bin Diplom-Psychologin, Familien- und Konfliktberaterin der Positiven Psychotherapie, Systemische Familientherapeutin, Gottman-Paartherapeutin, emotionsfokussierte Therapeutin und Trauma-Therapeutin.

Den Menschen als ein Bergwerk reich an Edelsteinen von unschätzbarem Wert zu betrachten, ist die Grundlage meiner Haltung, die meine Arbeit in allen Bereichen durchzieht. Ich arbeite ressourcen- und lösungsorientiert und lege einen Schwerpunkt meiner Arbeit auf die Stärken, Tugenden und Fähigkeiten, durch die sich jeder Mensch auszeichnet. Durch die Ausbildung zum Virtues Project Facilitator im Jahr 2011 habe ich ein sehr wirkungsvolles Mittel kennengelernt, die Entwicklung von Tugenden in mir selbst und in anderen Menschen zu fördern und meine größte Freude ist es, zu erleben, wie Menschen durch diese Arbeit aufblühen und ihr Potenzial entfalten.

Neben dem beruflichen Kontext bringe ich die Strategien aus dem Tugendprojekt auch in den Kinder- und Jugendgruppen ein, die ich ehrenamtlich seit über 20 Jahren leite und ich bin immer wieder begeistert und berührt davon, wie sich Kinder und Jugendliche durch die Auseinandersetzung mit ihren eigenen Tugenden und den Tugenden ihrer Mitmenschen zu liebevollen, dienstbereiten, aufrichtigen und glücklichen Menschen entwickeln, die Stärke und Resilienz im Angesicht der Schwierigkeiten zeigen, die das Leben für jeden von uns bereit hält.

Ein weiterer Aspekt des Virtues Project, der mich begeistert und den ich jedes Mal aufs Neue bei den Seminaren erlebe, ist die Tiefe und Qualität der Beziehungen, die entstehen, wenn Menschen sich auf der Ebene ihrer Tugenden begegnen.

Andere Menschen schätzen an mir

  • Begeisterungsfähigkeit, Liebe, Kreativität, Verantwortungsbewusstsein, Aufrichtigkeit, Optimismus, Vision, Vielseitigkeit
  • die Kombination aus professioneller Kompetenz und tiefem Einfühlungsvermögen
  • meine Fähigkeit, Initiative zu ergreifen und Menschen zusammen zu bringen
  • meinen positiven Blick auf den Menschen

So gestalte ich die Zukunft

  • Ich arbeite seit vielen Jahren in meiner Nachbarschaft auf unterschiedlichsten Ebenen an der Entwicklung von Gemeinschaft und Zusammenarbeit mit
  • Ich engagiere mich dafür, die Tugenden in Kindern und Jugendlichen zu stärken und sie beim Aufblühen zu unterstützen
  • Ich helfe Erwachsenen dabei, ihre Tugenden zu entdecken und zu entfalten
  • Ich trage meinen Teil zur Heilung der Menschheit bei
  • Ich bemühe mich täglich darum, Brücken zwischen Menschen zu bauen

Das biete ich an

  • Einführungsseminare in das Virtues Project™
  • Weiterbildungen für Lehrer und Erzieher im Virtues Project™
  • Seminare und Vorträge zu verschiedensten Themen rund um Tugenden, Erziehung und Beziehung

Referenzen / Publikationen

  • “Seit diesem Seminar sehe ich die Welt mit anderen Augen! Der Blick auf mich selbst und auf andere hat sich verändert. Woran das liegt? Nun, ich habe den Wert und die Bedeutung der Tugenden entdeckt! Jeder von uns hat Begabungen oder innere wertvolle Eigenschaften, die erkannt werden und zum Vorschein treten können. Wir müssen uns nur öffnen und es zulassen. Dazu haben wir während des Seminars zuerst einmal gelernt, wie man die Sprache der Tugenden verwendet, wie man lehrreiche Momente erkennen kann, wie man anderen Menschen Begleitung anbietet. Im zweiten Teil ging es dann darum, die geistige Lebensquelle zu schätzen und zu lernen, wie man mit Tugenden auch Grenzen setzen kann. Ich habe niemals in so kurzer Zeit so intensiv über ein abstraktes Thema nachgedacht und das Denken in Handeln verwandeln können. Wer spürt, dass sein inneres Licht brennen will und andere zum Leuchten bringen möchte, sollte diese Gelegenheit nutzen!” (Referenz eines Teilnehmers nach Besuch meines Einführungskurses)
  • Weitere Referenzen: www.lebenslinien.org/erfahrungen