Facilitator im Virtues Project™ (zertifizierte/r KursleiterIn und AusbilderIn)

Wer mit dem Virtues Project professionell arbeiten möchte (z.B. in Form von Vorträgen, Beratungen, Workshops oder als Lehrer), nimmt zunächst an einem Einführungs- und einem Vertiefungskurs teil.

Nach erfolgreicher Teilnahme am Vertiefungskurs erhalten die Teilnehmer (auf Wunsch) etwa 2 Jahre lang Coaching und Begleitung von einem unserer MasterFacilitator. Während dieser Zeit arbeiten sie bereits aktiv in ihrem Wirkungskreis.

Eine wertvolle Unterstützung dabei ist das „Leaders Manual“ mit vielen Unterrichts- und Hilfsmaterialien für verschiedene Einsatzbereiche. Sie lernen selbstständig und mit Unterstützung des TugendProjekt e.V. die Arbeit mit den Tugenden und den 5 Strategien kennen, um Workshops und Einführungskurse zu leiten. Ob sie mit Gruppen mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Lehrern, Erziehern, Eltern, Führungskräften o.a. arbeiten, entscheiden sie anhand ihrer eigenen Zugangsmöglichkeiten und Vorbildung.

Mindestens zweimal pro Jahr bietet der TugendProjekt e.V. Fortbildungsangebote für Facilitator und Facilitator in Ausbildung an. Diese Facilitator-Treffen dienen der Verbundenheit untereinander. Die Teilnehmer inspirieren einander gegenseitig, tauschen Wissen und Erfahrungen aus, besprechen offen Probleme, unterstützen und begleiten einander. Die Kontakte untereinander werden verstärkt, die Zusammenarbeit verbessert. Der Verein empfiehlt daher die Teilnahme an zwei Facilitator-Treffen pro Jahr, wer möchte, darf natürlich auch öfter teilnehmen.

pdf-iconNutzen für Facilitator [PDF, 174 kB]

Ausbildungskosten & -dauer zum zertifizierten internationalen Facilitator im Virtues Project™

Die Mindestkosten betragen ca. € 700 (zzgl. Übernachtung/Verpflegung und evt. zusätzliches Material, zusätzliche Kurse und Coaching/Training „on the job“) und bestehen aus:

  • Einführungskurs (12 Std.): € 160 – € 195 zzgl. Übernachtung & Verpflegung
  • Anschaffung Materialien (Bücher, Tugendkarten): € 15 – € 30 pro Stück/Set
  • Vertiefungskurs (19 Std.): € 395 zzgl. Übernachtung & Verpflegung
  • Handbuch für Facilitator (Leaders Manual) 350 Seiten mit Zugang zum Downloadbereich auf der Vereinshomepage: € 100
  • Listing als Facilitator auf der Vereinshomepage: € 10 / Monat

Sinnvoll ist außerdem:

  • Teilnahme am Pace of Grace Workshop: € 285 zzgl. Übernachtung & Verpflegung
  • Coaching / Training on the Job bei einem Master-Facilitator: ca. € 60 / Stunde

Dauer: Da es sich bei der Arbeit mit den 5 Strategien um die Verinnerlichung einer Lebenshaltung handelt, sollte man sich mindestens ein halbes Jahr Zeit nehmen zwischen Einführungskurs und Vertiefungskurs – zum Üben, Verinnerlichen, Experimentieren, Erfahrungen sammeln und zur Verarbeitung.

Gern stehen wir für weitere Fragen und die Rahmenbedingungen (Broschüre „Richtlinien für Facilitator beim TugendProjekt e.V.“) zur Verfügung. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit Katja van Leeuwen (Sekretariat) auf.


Fortbildungen für Facilitator des TugendProjekt e.V.

Facilitator-Treffen …

  • richten sich an zertifizierte Facilitator, Facilitator in Ausbildung und alle, die ein ernsthaftes Interesse an der Ausbildung zum Facilitator haben.
  • stehen unter dem Motto „Von Facilitatoren für Facilitator“. Das bedeutet, dass jeder seinen Teil dazu beiträgt.
  • enthalten immer zwei Elemente: Input und Erfahrungsaustausch rund um das TugendProjekt (z.B. 5 Strategien, Kurskonzepte, TugendTreffs, Öffentlichkeitsarbeit)
  • finden an verschiedenen Terminen statt, so dass jeder Facilitator Möglichkeiten hat, sich fortzubilden.
  • sind wichtige Bestandteile, um die anspruchsvolle Qualität der Tugendarbeit zu gewährleisten.
  • werden öffentlich ausgeschrieben: auf der Homepage unter Veranstaltungen und per E-Mail-Einladung.

Master Facilitator

Ein Master Facilitator wird von den Gründern des Virtues Project™, Linda Kavelin Popov und Dan Popov, berufen. Diese Berufung ist eine Auszeichnung für besonderes Engagement und tiefe Verbundenheit mit dem TugendProjekt. Ausschließlich Master Facilitator sind berechtigt, Vertiefungskurse zu leiten und neue Facilitatoren auszubilden.